Schuljahr 2019/20

Theaterstück von Amelie und Isabel

Mittwoch ist Kreativtag im Hause Harrer! Und was darf an einem Kreativ-Mittwoch natürlich nicht fehlen ? Ein selbst inszeniertes Theaterstück! Die Figuren haben die beiden natürlich selbst gebastelt, an Bastelmaterialien mangelt es in diesem Hause nie. Zuhörer und Zuseher sind immer herzlich willkommen, heute allerdings gibt es eine Covid-19 bedingte Privatvorführung.

 

„Voll zu spät – der kleine Drache“

 

Eine kurze Zusammenfassung:

Das Stück handelt von zwei Schülern, Max und Malika,

die auf einem verlassenen Dachboden eine magische Flöte finden.

Statt in die Schule zu gehen, beschwören sie unabsichtlich einen kleinen Drachen .

 

 

Allerdings ist der kleine Drache ohne seine Mama unglücklich und

so wird kurzum auch diese noch herbei gezaubert.

 

 

Und während die beiden Schüler noch mit Feuerlöschen, Tränentrocknen und zurückzaubern beschäftigt sind…

 

 

ist Ihnen schon wieder einmal nicht aufgefallen,

dass sie „voll zu spät“ in die Schule kommen – sehr zum Unmut

von Frau Strengelmayer, die aus dem Schimpfen

gar nicht mehr herauskommt.

 

 

 

Wir fiebern schon dem nächsten Kreativ-Mittwoch entgegen …

Liebe Grüße von

Amelie und Isabel